Partner im Bildungsnetzwerk bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus

Partner im Bildungsnetzwerk bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus

01. März 2018 | BWV Bildungsverband

Am 26. Februar 2018 fand in München die konstituierende Sitzung des neuen gemeinsamen Ausschusses „Strategieboard Bildungsnetzwerk“ statt.

„Wir wollen auf nochmals verstärkte Zusammenarbeit aller Partner im Bildungsnetzwerk bauen. Unser neuer Ausschuss ist das Ergebnis eines gemeinsamen Projekts zur Strategieentwicklung und -umsetzung im Bildungsnetzwerk. Zahlreiche Analysen und Meetings haben ergeben, dass durch das Strategieboard eine noch engere und erfolgreichere Zusammenarbeit im und mit dem Bildungsnetzwerk möglich werden wird“, so Dr. Katharina Höhn,  Hauptgeschäftsführerin des BWV Bildungsverbands.

Das Gremium besteht aus über 20 Vertretern der BWV Regional sowie von Vertretern des BWV Bildungsverbands und der Deutschen Versicherungsakademie. Damit sind diese Partner in die Entscheidungsfindung involviert und können gebündelt strategische Richtungsentscheidungen treffen. Eine zuverlässige Umsetzung innerhalb des Bildungsnetzwerks wird damit erleichtert und beschleunigt. Themen werden z. B. das Produktmanagement und -marketing, die Kundenkommunikation sowie die gemeinsame Organisation von Aufgaben sein.

Zwei- bis viermal im Jahr wollen die Board-Mitglieder den Austausch zu strategischen Fragen suchen. Themenspezifische Arbeitsgruppen sollen die Expertise der Partner noch besser einfließen lassen.

Der Projektleiter der Strategieentwicklung und -umsetzung, Sebastian Ehnes, hält fest: „Dadurch, dass wir konsequent mit Beschlussvorlagen arbeiten, werden wir transparent und können die Vorteile aufzeigen, die durch die einzelnen Maßnahmen ermöglicht werden. Auch diejenigen BWV Regional, die nicht Mitglied des Strategieboards sind, können an den Sitzungen stimmberechtigt teilnehmen.“

Mit einem ersten Treffen nimmt das Strategiebord im Frühsommer seine operative Arbeit auf.

Ansprechpartner
Sebastian Ehnes 089 922001-812