Lernvideos: Nach der Aufnahme beginnt die Arbeit

Lernvideos: Nach der Aufnahme beginnt die Arbeit

01. Juli 2019 | BWV Bildungsverband

Ein kleines Lernvideo zu drehen ist heutzutage kein Problem. Man braucht nicht mal eine Kamera.

Smartphones filmen bereits in Ultra-HD-Qualität. Die Bereitstellung für andere kann dagegen ungleich schwieriger werden. Oft sind die Datenmengen riesig. Schnell wird man mit Begriffen wie „Framerate“ oder „Datenrate“ konfrontiert. Das Expertenteam LuB bringt die wichtigsten Dinge auf den Punkt.typo3/#_msocom_1

Ansprechpartner
Monika Klampfleitner 089 922001-839